"Ich habe eine halbe Band, du hast eine halbe Band, zusammen wären wir eine ganze Band." Mit dieser lapidaren Feststellung wurde im April 1987 die Vereinigung zur Gruppe

beschlossen.

Schnell wurde klar, daß sich da die Richtigen gefunden hatten: In jeder Probe bärenstarker groove und jede Menge fun.

Nach kurzer Zeit war exbluesiv als die Bluesinstitution im Raum Waldshut etabliert. Man weiß, dass die Band vor keiner Variante des Blues zurückschreckt, solange sie eben "bluesig" ist. Da hört man den traditionellen Blues genauso wie modernere und rockige Spielarten. So wird jedes Konzert zu einer Reise durch die Blues-History.

 

Umbesetzung im Dez. 07

Ende 2007 mussten wir eine kleine schöpferische Pause einlegen, weil zwei treue Mitglieder uns verlassen haben:

Unser Drummer Robi, der schon seit Jahrtausenden mit unserem Sänger Max in verschiedenen Bands gerockt hat, war seit den Anfängen von exbluesiv in den frühen 80ern dabei. Er hat mit seinen Kesseln unsere Musik zum Kochen gebracht. Er hat nun einen ruhigeren Gang eingelegt und will keine Musik mehr machen.

Mani - unser langjähriger Saxer, Bluesharpspieler und Sänger – hat das Sax vorerst aus der Hand gelegt, weil für ihn z.Zt. andere Dinge wichtiger sind.

Da hatten wir also erst mal ein größeres Problem: Wie sollte es weiter gehen?

Dass es weiter gehen würde, war für uns keine Frage, und Problem Nr. 1 hatten wir schneller als erwartet gelöst: Wir haben mit Alex (auf dem Titelbild der mit den Stöcken) schneller als erhofft einen grandiosen Schlagzeuger gefunden, der unser Repertoire in kurzer Zeit drauf hatte. Wer am 12. Januar 08 im Sambuko in Kadelburg war, konnte sich davon überzeugen.

2008 Namensänderung

Weil wir uns verändert und weiterentwickelt haben und weil es eine gleichnamige Band noch mal irgendwo gibt, haben wir uns entschlossen, unseren Namen (geringfügig) zu ändern:

Aus

wurde

 

Seit Juli 2010 haben wir einen fantastischen Bläsersatz

Mit ihnen haben wir bei größeren Veranstaltungen noch eine Prise Soul und Jazz im Gepäck.

 

Am 26.12.2013 verstarb unser Freund und Bandkollege Cresy

      

 

2014 Neues Bandkonzept

Nach Beratung über die Zukunft der Band haben wir beschlossen, ohne Keyboard weiter zu machen und unser Repertoire entsprechend umzustellen. Neben unserer großen Besetzung mit den X-HORNS wird es x-bluesive künftig also als POWER-TRIO geben. Wo es sich ergibt und zum Anlass passt, werden wir dann gerne einen dieser bestens eingeführten SPECIAL GUESTS mitbringen: Lucky (Bluesharp) oder Bernd Keller (Alt-, Tenorsax) oder Joschi Seitz (Keyboards) oder Andreas Illenberger (Keyboards).

 

Januar 2017: Wieder ein Quartett!
 

Nach vielen gemeinsamen Auftritten als Gastmusiker wird Joschi Seitz ständiges Bandmitglied, so dass unsere Kernbesetzung wieder wie früher ein Quartett (mit Keyboard) ist.

 

Nach oben